Icon
     Anmelden   Jetzt Registrieren!   Passwort zurücksetzen!

3. Venthros Clantreffen
Hofgut Stammen 25. - 27. Mai



Auch zu unserem 3. Clantreffen haben wir uns entschieden, wieder ins Hofgut Stammen bei Trendelburg zu fahren.
Hier hatten wir schon die letzten beiden Jahre viel Spaß und es ist schon fast Tradition, dass wir uns hier treffen, um gemeinsam dem Alltag für ein paar Tage zu entfliehen.
Natürlich war auch wieder für reichlich Grillgut und Getränke gesorgt, welches wir am Feuer in geselliger Runde genossen.

Unser Dank gilt all jenen, die zum Erfolg des Treffens beigetragen haben und natürlich allen Teilnehmern. Diesmal gab es als Highlight Erinnerungsstücke.

Anreise war wie immer am Freitag, die Ersten waren schon kurz nach dem Mittag da.
Nach dem großen Hallo, den Umarmungen und dem Begrüßungsbier (schön kalt) haben wir gemeinsam unseren Platz eingerichtet, also aufbauen der Zelte, Verstauen der Getränke und des Grillgutes in der "Kühlung".
Das Wetter war diesmal perfekt, noch etwas zugezogen, aber schön warm.
Gegen Nachmittag brannte dann der Grill und das Bier lief.
Am frühen Abend war dann auch das Feuer an und wir haben über Gott und die Welt gequatscht. Dabei kamen natürlich extrem viele und unheimlich gute Verbesserungsvorschläge für WOT raus.

Ab Samstag war das Wetter einfach perfekt, strahlender Himmel und sehr warm. Beim Kanuverleih ging es extrem professionell zu, da gab es Kaffee und wir wurden mit Wasser für die Fahrt eingedeckt. Inzwischen hat man uns wohl als Profi anerkannt und wir konnten auf die Einweisung verzichten."Viel-Kanu-Fahrer-Programm";o)
Sinnvollerweise haben wir uns erst mit dem Auto zum Startpunkt fahren lassen, sodass das Ziel unser Zeltplatz war, also "Bloß kein Stress"!
Unterwegs haben wir dann auch ein Pärchen getroffen, welches "Wasserwandern" doch etwas zu wörtlich nahm, kurzum, wir haben sie zweimal aus der Diemel gefischt.
Aber auch eins unserer Boote war wohl der Meinung, es wäre zu warm und ist mal kurz und unter viel Gelächter abgetaucht.
Zurück auf dem Zeltplatz haben wir uns Schatten gesucht, den Grill angeschmissen und unseren Durst gelöscht.
Am Abend ging dann auch wieder das Feuer an und es wurde spät. Einige haben da echt Durchhaltevermögen trainiert. Wird uns sicher beim Bollwerk zugute kommen.

Am Sonntag, leider, aber wie üblich nach dem Frühstück, aufräumen und der Abschied. Wieder fiel er allen schwer, aber umsomehr sehen wir in die Zukunft und freuen uns aufs nächste Mal.


| Seitenanfang | All rights reserved by Venthros | Kontakt | Impressum | CMS by Ilch.de |